[Kreativwerkstatt] zur Hochzeit

Die Hochzeitssaison ist ja mittlerweile nahezu vorbei, zeigt also euch einmal eine der Karten zu zeigen die ich gewerkelt habe. Diese Karte war ebenfalls, wie die letzte Karte auch, ein „Auftrag“. Das freut mich natürlich immer besonders, schließlich bedeutet es das anderen Menschen meine Karten gefallen. Gewünscht war eine verspielte größere Karte damit viel Platz zum Unterschreiben vorhanden ist. Ich denke die Umsetzung ist mir ganz gut gelungen, aber seht selbst.

hochzeit1

Entschuldigt die schlechte Qualität des Fotos, ich bin erst kurz vor knapp fertig geworden, daher habe ich nur ein schnelles Foto mit dem Handy gemacht.

Ich habe mich wieder für Chillifarbenen Cardstock entschieden, eine meiner absoluten Lieblingsfarben für Hochzeitskarten. Den Cardstock habe ich mit einer Blumenschablone geprägt, um dieses schöne hervorgehobene Blumenmuster zu erzeugen. Darauf ein Stück weißer Cardstock, aus den ich rundherum die Bordüren gestanzt habe, das Brautpaar hatte ich natürlich schon vor dem Stanzen gestempelt damit die Abstände auch stimmen. Leider passte mein Abschluss irgendwie überhaupt nicht und zwei Ecken sahen extrem blöd aus, da habe ich dann jeweils zwei Herzen aufgeklebt um dies zu verstecken. Weiß ja niemand, dass die Herzen nicht geplant waren.

581335_413253492030698_1330230673_n

Hier seht ihr noch ein kleines „Highlight“ der Karte, ich habe den Schleier der Braut nämlich nochmal extra auf einem Pergamentpapier (?) gestempelt, ausgeschnitten und über den Stempelabdruck geklebt. Da das Papier ja leicht transparent ist hätte man evtl. Klebepunkte gesehen daher ist der Schleier, wie es sich gehört, nur am Kopf der Braut befestigt, und um die Klebepunkte zu verstecken gibt es für die Braut noch etwas Perlenschmuck. Zum Schluss noch den Spruch ausgestanzt und mit Abstandshaltern aufgeklebt, und ein paar weitere Dekoperlen in den Blumen verteilt und fertig.

Ich hoffe den Beschenkten hat die Karte gefallen, für völlig fremde Personen etwas zu werkeln ist ja immer besonders schwierig. Alle Produkte sind übrigens wie immer von Stampin´Up.

[Kreativwerkstatt] kleine Grüße

Erinnert sich eigentlich noch jemand von Euch daran, wie ich hier damals immer meine selbstgemachten Karten gezeigt habe? Diese Kategorie ist ja dann irgendwann auf meinen Bastelblog umgezogen, weil das ganze thematisch nicht mehr zum Blog passte. Seit dem Blog Neustart, mit dem ich ja den Rahmen des Blogs wieder größer gesteckt habe ist dies aber wieder möglich, und deshalb möchte ich wieder anfangen euch hier meine Karten zu zeigen.

Den Anfang macht heute eine Mini-Karte die komplett aus Resten entstanden ist. Jeder der selbst Karten bastelt, oder andere Dinge aus Papier, weiß wie schnell die Restekiste immer voller wird, mit all dem schönen Papier welches man nicht wegwerfen möchte. Umso mehr freut man sich wenn aus eben diesen Resten, nochmal etwas Schönes entstehen kann, nicht wahr?

424154_354984217857626_552888843_n

Meine Mutter war zum Geburtstagskaffe bei der Nachbarin eingeladen, und hatte vorher bei mir eine Karte in Auftrag gegeben, aber ein Mini-Kärtchen sollte es werden, da sie es an dem Geschenk anbringen wollte.

Ich habe dann eine Grundkarte halbiert, und roten Wellenkarton aufgeklebt, darauf mit Abstandshaltern ein etwas kleineres Stück in Flüsterweiß, welches ich unten mit dem Bordürenstanzer abgeschlossen habe. Das Motiv ist ein älterer Sale-a-bration Stempel von 2012, welches ich passend zum Band (welches ebenfalls aus der Restekiste stammt) in Chili gestempelt habe, noch ein paar kleine Perlen und fertig.

So im Nachhinein betrachtet, hätte ich das mit dem Band vielleicht irgendwie anders machen sollen, aber mir gefällt sie trotzdem sehr gut. Und auch meiner Mutter plus Nachbarin hat die Karte gefallen, also alles richtig gemacht.