In Korea ist jeden Monat Valentinstag

valentinstagNa gut ganz so stimmt diese Aussage eigentlich nicht, aber irgendwie istsiedoch recht zutreffend. Okay ich gebe zu das ganze klingt jetzt gerade etwas Konfus und unentschlossen aber ich erkläre euch was ich meine.

Wie ich glaube fast überall wird auch in Korea am 14. Februar Valentinstag gefeiert, bei (vielen) Paaren ist dieser Tag so beliebt das sich daraus im laufe der Zeit eine ganz eigene Tradition entwickelt hat. In Korea gehört der 14. jeden Monats den Verliebten. Aber ebenso wie hier zu lande nicht jedes Paar den Valentinstag „feiert“ ist es auch in Korea, ob und welcher Tag „gefeiert“ wird, ist je nach Paar unterschiedlich.

Am beliebtesten sind aber die traditionellen Tage wie der Valentinstag und der White Day (14.März).

14. Januar – Tagebuchtag/Paar-Kalender

Die Paare schenken sich gegenseitig neue Tagebücher, oder auch Kalender in denen dann alle wichtigen Daten wie Geburtstage, Jahrestage, gemeinsame Urlaube etc. eingetragen werden.

14. Februar – Valentinstag

Dieser gehört in Korea aber eher den Männern, denn hier schenken die Frauen ihren Partnern, oder potenziellen Partnern Schokolade.

14.März – Whiteday

Die Anime u. Manga Freunde unter euch kennen diesen Tag sicher. Er kommt eigentlich aus Japan und wurde von den Koreanern übernommen. An diesem Tag werden die Frauen dann von den Männern beschenkt, allerdings nicht mit Schokolade sondern mit Blumen, Schmuck oder Plüschtieren.

14. April – Black Day

Hier geht es mal nicht um die Paare sondern um die Singles. An diesem Tag treffen sich Singles und essen zusammen Jajangmyeon (장면).

14. Mai – Rosentag

An diesem Tag schenken sich die Partner gegenseitig eine oder mehrere Rosen.

14. Juni – Tag des Kusses

Für alle neuen Paare oder Verliebte ist dieser Tag besonders geeignet für den ersten Kuss.

14. Juli – Silbertag 

An diesem Tag schenken sich die Partner gegenseitig Schmuck aus Silber

Die grüne Soju Flasche

 

14. August – Green Day

Ein Tag für Paare und Singles. Paare treffen sich um  einen romantischem Tag im Park, oder beim Wandern zu verbringen. Während Singles sich treffen und mit einer Flasche Soju (소주) auf das Single sein anstoßen, oder sich darüber hinweg trösten. 

14. September – Fototag

Paare fahren zu einem romantischen Ort und machen gemeinsam Erinnerungsfotos.

14. Oktober – Weintag

Bei einem gemütlichem/ romantischem Essen stößt man mit einem Glas Wein auf die Beziehung an.

14. November – Filmtag

Auch hier ist der Name ja eigentlich wieder Selbsterklärend, an diesem Tag schaut man mit dem Partner zusammen einen Film.

14. Dezember – Tag der Umarmung

Mal ein Tag für alle. An diesem Tag umarmt man die Person die man besonders gern hat egal ob den Partner, Mutter, Bruder, Freundin etc.

Ich muss dazu sagen ich weiß zwar das es diese Tage gibt,  aber ich kenne niemanden in meinem Freundeskreis der diese Tage bis auf den Valentinstag, White Day und manchmal den Black Day auch wirklich „feiert“.

Wie sieht es bei euch aus ? Würdet ihr einen dieser Tage feiern ? Ich persönlich mag aus dieser Liste vor allem den 14. Dezember. Ich denke es ist eine nette Idee, seinen Lieben nochmal eine Portion extra Zuneigung zukommen zu lassen ^^

Warum es in koreanischen Restaurants manchmal klingelt und vibriert

Und anders als man jetzt vermuten könnte meine ich damit keine Mobiltelefone, obwohl das auch nicht so selten ist. Sondern ein ziemlich praktisches Bestellsystem, was meiner Meinung nach auf jeden Fall einen eigenen Beitrag verdient hat.

Bevor ich das erste mal in Korea war wusste ich von diesem System noch nichts, es ist mir irgendwie entgangen. Um so verblüffter war ich dann als ich, bei meiner ersten eigenen Bestellung (ich war so unglaublich nervös, als befände ich mich in einer mündliche Prüfung) nach dem Bezahlen eine seltsame schwarze Scheibe in die Hand gedrückt bekommen habe, die mich doch sehr stark an eine Frisbee erinnerte. Etwas verdutzt guckte ich auf die Scheibe und drehte sie irritiert in der Hand und versuchte heraus zu finden was es damit auf sich hatte. Der nette Herr an der Kasse gab mir dann zu verstehen das ich mich setzen könne, und dort klärten meine Freunde mich dann über die „Frisbee“ auf. Sobald die getätigte Bestellung fertig ist fängt die Scheibe an zu vibrieren und ihr könnt eure Bestellung an der Theke abholen. Dieses System ist zwar relativ verbreitet, aber meiner Erfahrung nach eher bei verschiedenen Restaurant Ketten oder etwas größeren Läden.

Bestellklingel in einem koreanischen Restaurant

Bestellklingel in einem koreanischen Restaurant

Wie man sich jetzt denken kann handelt es sich auch bei dem Klingeln um ein System dieser Art, und zwar gibt es in den meisten Restaurants am Tisch einen kleinen roten Knopf mit dem man die Bedienung (oder besser Servicekraft ?) an den Tisch rufen kann, oft ertönt dabei eine Glocke die mich sehr an die Pausen Glocke meiner Grundschule erinnert. Das ist vor allem dahin gehend praktisch da in Korea die so genannten side dishes (반찬) so oft man möchte kostenfrei Nachgefüllt werden, und so muss die arme Bedienung nicht ständig durch den Laden rennen ob jeder noch genug side dishes hat.

In manchen Restaurants gibt es noch ein etwas erweitertes System, da gibt es noch zwei Knöpfe mehr.  Einen mit der Aufschrift Schnaps (소주)und einen mit Bier (맥주), so das der Kellner das gewünschte gleich bringen kann, und nicht einmal umsonst läuft.  Besonders für mich unglaubliche Praktisch da es mich sehr viel Überwindung kostet die Bedienung zu rufen, ich habe dann immer Angst das ich irgendwas falsch mache und jeder es hören kann.

[K-Info] Die koreanische Flagge und Ihre Bedeutung

 

640px-Flagge_SüdKorea

Die Flagge (Quelle: Various – WikiCommons )

Die Nationalflagge von Südkorea (= Taegukgi, 태극기, leitet sich von dem Yin & Yang Prinzip ab) gibt es in ihrer heutigen Form seit 1950. Die Hintergrundfarbe der Fahne ist weiß und steht sowohl symbolisch für das koreanische Volk, welches traditionell weiße Kleidung trug, als auch für die Reinheit und den Frieden.

Der Kreis in Zentrum der Flagge ist in zwei Hälften aufgeteilt. Die ineinander verschlungenen Farbflächen  stellen das Eum und Yang –Symbol dar, die koreanische Variante des „Yin und Yang“. Der rote Teil wird Yang genannt, der blaue Teil Eum. Dieses Symbol steht für das Universum und die in ihm enthaltenen Gegensätze wie z.B. Feuer & Wasser, Tag & Nacht, maskulin & feminin etc.

Um den Kreis herum befinden sich vier unterschiedliche schwarze Strichsymbole angeordnet, den so genannten Trigrammen. Jedes Trigramm (bzw. Triagramm) symbolisiert eines der 4 Elemente.

Links oben- Himmel (Stärke)                      Rechts oben -Wasser (Gefahr)

Links unten- Feuer (Licht)                            Rechts unten- Erde (Hingabe)

 

[K-info] Warum du in Korea älter bist ?

Eines der ersten Dinge die mir in Verbindung mit Korea aufgefallen sind, war das die Koreaner scheinbar alle an einer ausgeprägten Rechenschwäche zu leiden scheinen. Den jeder Koreaner der im selben Jahr wie ich geboren wurde, war doch immer ein oder zwei Jahre älter als ich. Okay eine Rechenschwäche war es dann doch nicht, sondern ein auf den ersten Blick ziemlich verwirrendes Geburtstagssystem.

In Korea wird das Alter anders berechnend als bei uns, ein Grund für die Altersdifferenz ist das in Korea ein Kind bei der Geburt schon 9 Monate alt ist, die Koreaner rechnen die Zeit im Mutterleib nämlich zum Alter hinzu. Ein wichtiges Fest nach der Geburt eines Kindes findet nach 100 Tagen statt. Diese 100 Tage werden als 1. Geburtstag (9 Monate + 100 Tage = 1 Jahr) im großen familiären Kreis gefeiert.

cake1

Hinzu kommt das in Korea, nach dem Mondkalender, jeder am Neujahrstag ein Jahr älter wird, so kann es passieren das man sogar zwei Jahre älter ist als das „eigentliche“ Alter. Kompliziert wird das ganze auch noch dadurch da es in Korea einmal den eigentlichen Tag der Geburt gibt und der Tag in dem das Kind im System registriert wurde, da kann es durch aus zu einer Differenz von mehreren Wochen oder gar Monaten kommen. Aber diesen Fakt ignorieren wir jetzt einfach mal.

Wenn ich wissen möchte wie Alt mein Gegenüber nun ist frage ich meistens nach dem Geburtstag, genauso halte ich es, wenn mich jemand nach meinem Alter fragt. Dann kann mein Gegenüber am besten einschätzen wie nun mein koreanisches Alter ist. Der Vorteil für einen selber ist natürlich das man auch direkt weiß ob der Gegenüber im sozialen Gefüge über einem steht oder nicht.

Wenn mein Gesprächspartner am 01.05.1986 geboren ist, dann ist er älter als ich ganz egal wie alt er nun nach koreanischer Rechnung ist.

Grundsätzlich empfiehlt sich also immer die Frage nach dem Geburtstag um die sozialen Strukturen einschätzen zu können, auch wenn man dann immer noch nicht das genaue Alter des Gesprächspartners weiß. Man läuft aber zumindest nicht Gefahr jemanden aus Versehen Respektlos zu behandeln.

In der Reihe K-Info möchte ich verschiedene kleinere und größere Informationen rund um die koreanische Kultur mit euch teilen.