[Review] Secret Garden

secret-garden1

시크릿 가든, Episoden: 20, Genre: Romance, comedy, fantasy, melodrama, Jahr: 2010-2011

Inhalt: 

Das Drame erzählt die Geschichte von Kim Joo Won (Hyun Bin), eines arroganten und exzentrischen CEO welcher das Image eines nahe zu perfekten Mannes pflegt, und Gil Ra Im (Ha Ji Won) einer armen und einfachen Stuntfrau. Die beiden treffen zufällig aufeinander als  Joo Won, Ra Im mit einer bekannten Schauspielerin verwechselt. Dieses Aufeinander treffen markiert den Beginn der angespannten und zerstrittenen Beziehung der beiden Zueinander. In deren Verlauf Joo Won versucht die Wirkung die Ra Im auf Ihn hat zu leugnen, da Ihn diese Tatsache verwirrt und auch stört da Ra Im nicht in seine Wertvorstellungen passt. Aufgrund einer Reihe von Ereignissen kommt es schließlich dazu das Joo Won und Ra Im die Körper tauschen, und damit nimmt das Chaos erst so richtig seinen lauf.

 

080_secret_garden_call_your_name

Gedanken zum Drama:

Secret Garden war mein erstes Drama und ist auch immer noch eines meiner Lieblingsdramen. Es hat eine der besten Handlungen, die mit kleineren Nebenhandlungen, die sich am Ende alle zu einem großen Gesamtbild zusammenfügen. Am Anfang wollte ich das Drama eigentlich aufgrund dieser Körpertausch Handlung nicht gucken, bin aber froh das ich es doch getan habe. Wer von solchen Dingen eigentlich auch kein Fan ist dem sei gesagt, so einen extrem großen Rahmen nimmt das ganze eigentlich nicht wirklich ein, auch wenn es natürlich ein wichtiger Teil der Handlung ist.

Secret Garden hat mit eine der schönsten Lovelines die ich bisher in Dramen gesehen habe, mit einem wunderschönen Setting und einer tollen musikalischen Untermalung. Zu dem sind hier auch die meisten Nebenrollen sehr schön ausgearbeitet, und vollziehen alle eine gewisse charakterliche Entwicklung. Ich war besonders angetan von der zarten und einfachen Loveline von zwei Nebencharakteren (Ra Im´s Mitbewohnerin und Joo Wons Sekretär), die Beziehung die sich zwischen den beiden ohne Missverständnisse und Drama entwickelt, ist ein schöner Aspekt. Da die Beziehung der beiden Hauptcharaktere zu einander alles andere als einfach und unkompliziert ist, Missverständnisse und Intrigen zerstören jedes sich zart Entwickelnde Gefühl der Zuneigung zueinander. Trotzdem habe ich das Drama sehr gerne gesehen, auch wenn ich manchmal vor Wut am liebsten Joo Wons Mutter den Hals umgedreht hätte, oder die ein oder andere Träne vergossen habe.

Bewertung: 5 von 5 

Fazit: Ein schönes, lustiges, romantisches und auch sehr trauriges Drama. Und anders als viele andere koreanische Dramen nicht übertrieben kitschig. Wenn ihr neugierig geworden seit, schaut es euch ruhig an, es lohnt sich wirklich.

Das könnte dich auch Interessieren:

5 comments

  1. Rainer Safferthal says:

    Ich bin mal wegen deiner „Werbung“ hierher gestolpert. Ich bin zwar ein Freund von Filmen die nicht, aus den VSA kommen, aber ein Drama und dann auch noch Körpertausch, mhhh !!! Kann man diesen Film überhaupt legal in Deutschland anschauen oder muss man sich dazu in die dunkelsten Warez-Ecken schleichen ? Auf A. finde ich zumindest keine DVD

    • Jenny says:

      Haha ja ich gebe zu koreanische Dramen sind etwas speziell, da sie sich aber oft selbst nicht so ernst nehmen (wie das auch bei Secret Garden der Fall ist) , kann man sie sich gut anschauen. Ich selbst besitze die DVD aus Korea allerdings kann man sich das Drama auch ganz legal hier ansehen:

      Dort kannst du dir dann auch die jeweiligen Untertitel einstellen. Viki versucht mit den koreanischen Produktionsfirmen/Sendern Vereinbarungen über die Lizenzrechte zutreffen, so dass die koreanischen Serien dort völlig legal zusehen sind. Allerdings sind daher auch einige Serien gesperrt oder nur für bestimmte Länder frei gegeben.

Schreibe einen Kommentar