5 chinesische Schriftzeichen die man für einen Korea Reise lernen sollte

Die Koreaner benutzen heutzutage zwar ihr eigenes Schriftsystem Hangeul (한글), aber auch die in der Vergangenheit verwendeten chinesischen Schriftzeichen sind noch häufig zu finden. Und erleben, meiner Meinung nach, der Zeit ein Revival. Man braucht definitiv keine großartigen Kenntnisse der chinesischen Zeichen ( Hanja/한자) um sich in Korea zurecht zu finden, es gibt aber fünf Zeichen die immer wieder auftauchen und bei denen es ziemlich nützlich ist zu wissen was eben diese bedeuten.

zeichen2

Da wären zum einen die beiden wichtigsten Zeichen und zwar: Mann (Namja/남자) und Frau (Yeoja/여자)

Auf öffentlichen Toiletten (oder eben den betreffenden Wegweisern) findet man diese zwar eigentlich nie, aber gerade in Bars und Restaurants werden sie gerne mal verwendet. Damit man nicht irgendwann ausversehen die falsche Toilette betritt sollte man diese beiden Zeichen auf jeden Fall können.

zeichen1Und dann wären da noch: 小 – klein  (So/소) , 中 – mittel (Jung/중) und  大 – groß (Dae/대)

Diese drei findet man ebenfalls öfters in Bars, vor allem aber in chinesischen Restaurants. So kann man dann schnell erkennen wie viel eine kleine, mittlere oder aber eben große Portion des gewünschten Gerichts kostet.

Mit diesen fünf Zeichen seit ihr zumindest erstmal schon auf der sicheren Seite, wenn ihr aber noch auf Nummer sicher gehen wollt, hier noch ein paar Nice-to-know Zeichen:

入口 -입구- Eingang

出口- 출구- Ausgang

市場- 시장– Markt

 

 

 

Das könnte dich auch Interessieren:

Schreibe einen Kommentar