Welche Google Suchbegriffe hierher führen

Über Google, und manchmal auch Bing kommt eine nicht unerhebliche Anzahl Besucher auf meinen Blog. Ich wollte euch heute einmal Vorstellen welche seriösen und manchmal auch kuriosen Suchbegriffe hierherführen.

  1. Koreanisches Alter/ Koreanisches Alter berechnen

Dass man nach Erklärungen zum koreanischen Alter sucht, kann ich gut verstehen. Wenn man damit nicht vertraut ist kann das Thema auch sehr verwirrend sein. Hier habe ich das ganze einmal erklärt gehabt.

  1. Memrise Vokabeln/ Memrise Kurs erstellen

Memrise ist einfach ein super Programm, und mein erklärter Liebling zum Vokabeln lernen. Etwas mehr über Memrise gibt es hier. Wie man einen eigenen Kurs erstellt, hatte ich in dem Artikel nicht beschrieben, aber das ist auch ganz einfach. Auf dem Handy mit der App funktioniert das nicht. Dafür muss man sich auf der Website von Memirse mit seinem Account einlogen und dann gibt es oben einen Tab „Kurse“ darunter findet man dann die Option „Kurs erstellen“.

  1. Fernbeziehung

Über unsere Fernbeziehung habe ich hier etwas geschrieben, ich hoffe ja das mein Artikel den Suchenden irgendwie geholfen hat. Es würde mich sehr freuen, denn so negativ/schwer wie ihr Image ist eine Fernbeziehung nicht.

  1. Kulturunterschiede in der Beziehung

Ich weiß nicht ob diese Personen hier wirklich fündig werden, denn mein Beitrag war da ja nicht sehr vielseitig. Aber vielleicht hat es denjenigen Personen ja etwas Mut gemacht.

  1. Lieblingsserien

Über meine Lieblingsserien habe ich hier noch nicht geschrieben. Aber über meine Lieblingscharaktere und meine Liebsten koreanischen Fernsehstars.

Alternativ wird JennyP Blog relativ oft gesucht, da bin ich mir aber nicht sicher ob ich da gezielt gesucht werde, oder ob das irgendein Boot (heißt das so?) ist.

Und hier noch ein paar kleine etwas „kuriosere“ Suchbegriffe

  1. Fernbeziehung mein Freund sieht so gut er könnte jede haben wie kann ich ihm vertrauen.

Dafür gibt es hier leider bisher keine Antwort. Mein Tipp an dieser Stelle wäre das man sich bewusst macht das der Freund sich ja für einen entschieden hat. Und dies weil er einen so wie man ist liebenswert findet. Also ein bisschen mehr Selbstliebe um das eigene Selbstbewusstsein zu stärken. Und dann natürlich noch das Zauberwort Kommunikation, gerade in einer Fernbeziehung ist die unglaublich wichtig.

  1. Sam Heughan Frau

Diese Suche führt erstaunlich oft auf meinen Blog. Ich weiß leider nicht ob er Verheiratet ist, tut mir leid. Aber ich verstehe durchaus warum man danach sucht, er macht sich in seiner Rolle als Jamie in Outlander wirklich gut.

  1. Essen Koreaner Hunde

Wie dieser Suchbegriff auf meinen Blog führt ist mir rätselhaft, aber gut versuchen wir mal die Frage zu beantworten. Jein, manche älteren Koreaner essen auch heute noch Hundefleisch. Aber das ist heutzutage sehr selten, und ich bin ziemlich sicher, dass die meisten Koreaner heute kein Hundefleisch mehr essen. Zumal Hunde als Haustiere in Korea mittlerweile sehr beliebt sind.

Habt ihr irgendwelche Fragen an mich? Dann lasst mir gerne ein Kommentar da. 

Was ist denn da los ?

coffee-smartphone-desk-pen

Ihr habt euch bestimmt gewundert, oder vielleicht auch nicht, was hier in den letzen fast drei Monaten los war. Ausnahmsweise hatte meine Abwesenheit mal nichts mit Unlust, Unistress oder sonst etwas zu tun, sondern einfach mit der Technik. Mein Laptop hat nämlich leider den Geist aufgegeben, von einem Tag auf den anderen ging plötzlich nichts mehr. Und das wird sich auch in der nächsten Zeit leider auch erst mal nicht ändern, ich muss auf Ersatzteile warten oder besser wir müssen warten, denn mein Freund muss meinen armen Laptop wieder leben einhauchen.

Leider ist es nicht das erste mal das mein Laptop beschlossen hat, dass es Zeit für ihn ist in Rente zu gehen, daher hat er mittlerweile auch den Spitznamen „할아버지“ (Großvater) bekommen. Ich bin allerdings noch lange nicht bereit ihn in den Ruhestand zu entlassen, daher gibt es demnächst statt einer einfachen Reparatur auch ein paar neue Ersatzteile, quasi einen Herzschrittmacher und eine neue Hüfte.

Momentan habe ich mir den Laptop von einer Freundin geliehen (Danke K.S) , damit ich ein bisschen Unikram ab arbeiten kann. Die Uni und Abgabetermine interessiert es ja leider nicht, ob ich gerade Essays/Hausarbeiten etc. schreiben kann oder nicht. Aber ich muss zugeben, dass so ein geliehener Laptop auch wirklich Vorteile hat, ich war noch nie so fleißig und konzentriert. Ich möchte den Laptop ja auch nicht länger blockieren als unbedingt notwendig, und da ich mit dem Unikram so fleißig war und schon wirklich viel geschafft habe, habe ich beschlossen das mich hier auch mal eben schnell wieder zu Wort melde. Zudem habe ich noch ein paar fertige Artikel gespeichert gehabt die ich nicht mehr planen konnte, bevor mein Laptop sich verabschiedet hat. Die werde ich ich jetzt nochmal ein bisschen überarbeiten und auf den neusten Stand bringen, damit der Blog wieder weiterlaufen kann.

Mir ist allerdings auch aufgefallen wie „nackt“ ich mich fühle so ganz ohne Laptop, und auch das ich schon ziemlich viel Zeit online verbringe, dabei dachte ich eigentlich immer das sich mein Internetkonsum in Grenzen hält, so kann man sich irren.

Wie sieht es bei euch aus, verbringt ihr auch viel Zeit online ?