[Going out] September

logo-goingout

Heute gibt es wieder ein paar Fotos, denn ich habe an Saris Going out teilgenommen. Was es damit genau auf sich hat, könnt ihr auf ihrem Blog nachlesen.  Ich finde die Idee dahinter sehr schön, und so habe ich diese Woche genutzt um mal etwas die Umgebung zu erkunden.

goingout3

Die wohl interessanteste Ampelanlage die ich je gesehen habe, gefällt mir total gut. 

goingout1

Mit Folie geklebte Street Art.

goingout5

Dieses farbenfrohe Dach hat es mir irgendwie angetan, leider sind die Farben auf dem Foto nicht so schön getroffen. 

goingout6

Dieses Eiscafe hat sich besonders mühe gegeben. 

goingout2

Städte bei Nacht haben immer ihren ganz besonderen Reiz findet ihr nicht auch  ? 

goingout4

Eines meiner Lieblingsbilder aus dieser Woche 

goingout7

Und noch eine Nachtaufnahme über den Dächern von Seoul 

[Blogparade] Crush on you: Die coolsten Männer in Serien

Endlich sind meine Klausuren soweit überstanden, und ich bin wieder zurück unter den lebenden. yeah ! Ich habe dieses Semester ein paar Kurse mehr belegt als die Semester davor, während des Semesters okay, aber zur Klausurenphase hin hat es mich fast zur Verzweiflung getrieben.

Aber jetzt steht nur noch eine Klausur an, und dann ist es wirklich vorbei. Meine wiedergewonnene Freiheit beginne ich, inspiriert von Frau Margarete, mit einem Beitrag über meine männlichen Lieblingscharaktere aus Serien. Ich habe zwar recht bekannte Serien genommen aber trotzdem versucht nicht zu Spoilern.

Hier also meine TOP 5

Patrick Jane (The Mentalist)

coy1

Simone Baker als Patrick Jane Quelle: comicvine

Okay zugegeben manchmal läuft Jane nicht ganz rund, und hat einige Macken die es sicher nicht einfach machen mit ihm zu arbeiten. Aber trotzdem ist er einer meiner liebsten Seriencharaktere, er ist ein loyaler Freund und hat einen coolen Sinn für Humor. Und geht oft auch Risiken ein, wenn er dann aber eine Waffe sieht ist er ein kleiner Schisser der sich hinter Lisbon versteckt. Ich würde ja gerne mal mit Jane irgendwo einen Tee trinken gehen, und dann zusammen die Menschen um uns herum analysieren 😉

James Fraser (The Outlander)

coy2

Sam Heughan als James „Jamie“ Fraser Quelle; starz

Er ist halt Jamie. Punkt. Nein mal im ernst ich habe die Bücher schon total gerne gelesen, und daher war ein reinschnuppern in die Serie quasi pflicht. Und sie ist oft wirklich dicht am Buch und teilweise sogar mit direkten Zitaten, dass freut mein Fan Herz natürlich sehr. Und Sam Heughan macht seine Sache sehr gut, seine Art passt zwar nicht immer so zum Buch Jamie aber Sam Heughan gibt dem Serien Jamie einen ganz eigenen Charme, und der gefällt mir sehr gut.

Chin Ho Kelly (Hawaii Five O)

coy3

Daniel Dae Kim als Chin Ho Kelly Quelle:clibbingbook

Chin Ho Kelly hatte es nicht immer leicht, seine Frau hat ihn verlassen nach dem er zu unrecht aus dem Polizei Dienst entlassen wurde. Am meisten schmerzt ihn aber oft das seine ehemaligem Kollegen ihm nicht mehr trauen, was wohl daran liegt das er selbst ein sehr treuer und loyaler Charakter ist. Zu dem liebt er seine jüngere Cousine Kono sehr, die ebenfalls ein Mitglied von H50 ist, und ist ihr gegenüber oft sehr über beschützend (ist dass das richtige Deutsche Wort ?? T-T).

Daryl Dixon (The Walking Dead)

coy4

Norman Reedus als Daryl Dixon. Quelle: 7Themes

Okay Daryl gehört jetzt nicht gerade zu der Sorte Mann die ich attraktiv finde, so wäre Crush on you irgendwie falsch, aber irgendwie eben auch nicht. Daryl ist ne ziemlich coole Sau, der im laufe der Serie ne tolle Entwicklung durch macht, und der bereit ist seine „Familie“ um jeden Preis zu beschützen. Dazu eine Prise Einsamer-Wolf und Tadaa einer meiner Lieblingscharaktere. Ich leite auch so ziemlich jede Folge mit folgenden Worten ein: „Wenn Daryl stirbt bin ich raus“

Alex Karev (Grey´s Anatomy)

coy5

Justin Chambers als Alex Karev. Quelle GAwiki

Und noch ein Charakter der eher in die Sorte „Einsamer-Wolf“ gehörte, aber ebenfalls eine tolle Entwicklung durch gemacht hat. Alex ist zwar immer noch oft nen ziemlicher Idiot und ziemlich gut darin die Gefühle der Menschen um ihn herum zu verletzen. Zudem ist er oft sehr ungeduldig und leicht reizbar aber er hat trotzdem das Herz am rechten Fleck und ist ein guter Freund. Eben Typisch Harte Schale – weicher Kern.

 

[Serienparade] Dauerbrenner: Welche Serie könntest du immer wieder sehen?

Serienblogparade-1024x374

Endlich Endlich schaffe ich es nun auch mal an der Serienparade von Frau Margarete teilzunehmen, zwei Themen sind ja leider schon an mir vorbei gestrichen.

Ist eine Serie, die man immer wieder schauen kann, eine Lieblingsserie? Oder umgekehrt: Muss eine Lieblingsserie dieses Kriterium erfüllen?

Ich zähle zu meinen Lieblingsserien generell nur die Serien die ich auch noch ein zweites mal komplett schauen würde. Es gibt zwar Serien die schaue ich so ganz gerne, aber ich würde sie kein zweites Mal gucken. Aber auch meine Lieblingsserie gucke ich nicht oft, aber in einem Abstand von zwei – drei Jahren überkommt es mich dann doch mal, und ich gucke die Serie nochmal komplett. Also ja, für mich muss man eine Lieblingsserie öfters als nur einmal gucken können / wollen.

Was braucht eine Serie, dass du sie immer wieder ansehen kannst/willst?

Ganz klar einen Handlungsbogen der sich gerne auch über mehrere Episoden bzw. Staffeln ziehen darf. Das ist jetzt ein sehr schwammiger Punkt aber sie muss mich einfach irgendwie Ansprechen so das ich einen Draht zu der Serie bekomme. Sie muss mich Unterhalten, zum lachen bringen und vielleicht auch zum weinen, ich muss dabei entspannen aber auch mitfiebern können.  Allerdings ändert man sich selbst ja auch im Laufe der Zeit, meine Lieblingsserie aus Jugendzeiten schaue ich auch heute noch sehr gerne, aber mit den Serien aus Kindertagen sieht es da ganz anders aus Stichwort: Knight Rider oder auch das A-Team. Als Kind bin ich immer zu meiner Großmutter geflitzt, um dort mit ihr diese beiden Serien zu gucken. Heute würde ich die Serien nicht mehr gucken, allerdings verbinde ich mit den Serien schöne Erinnerungen.

Welche Serie hast du bisher am häufigsten gesehen?

Das dürften wohl Charmend – Zauberhafte Hexen und Buffy- Im Bann der Dämonen sein. Beides Lieblingsserien aus meiner Jugend, und ich mag sie auch heute noch sehr gerne. Und schaue sie immer mal wieder gerne an allerdings irgendwie nie beide gleichzeitig, so wie ich es früher immer gemacht habe. Für mich gab es damals einfach keine besseren Serien, und ich glaube es waren auch die ersten Serien die mich nach Sailor Moon so richtig in ihren Bann gezogen haben. Ich weiß noch Charmend hatte ich damals eher zufällig entdeckt, ich war krank zuhause und lag im Wohnzimmer auf dem Sofa, als die Vorschau für eine neue Serie lief die an dem Tag starten sollte. Also guckte ich mir die Serie an und war direkt begeistert. Und Buffy habe ich glaube ich das erste mal bei einer Freundin gesehen, da war die zweite Staffel schon etwa bei der hälfte angelangt.

Oder kommt das bei dir gar nicht vor, dass du Serien/Episoden mehrmals schaust?

Wenn ich den Fernseher anschalte und da gerade eine Wiederholung von irgendeiner Serien Episode läuft gucke ich die Folge auch gerne, selbst wenn ich die ganze Serie nicht nochmal schauen würde.